Ist es ein Vorteil oder ein Nachteil eine Frau zu sein?

GASTKOMMENTAR von Dr. Monika Kanatschnig

Die neue Welt der Arbeit verlangt eine neue Welt der Führung. Sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen ist aktuell essenziell. Im speziellen dabei die Position der Frau zu beleuchten, finde ich äußerst spannend. Das wirft folgende Fragen auf: Gibt es so etwas wie einen weiblichen Führungsstil? Ist die Fluktuation von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen in von Frauen geführten Teams geringer? Gelingt es den weiblichen Führungskräften besser ein vertrauensvolles Team zu bilden? Sind die Menschen in diesen Teams eher bereit für Ihre Chefin die Extrameile zu gehen als in anderen Teams?   

Damit wir uns diesen Fragen nähern können, hilft ein Blick in die Neurowissenschaft.

Die Ergebnisse der aktuellen Gehirnforschung hat beispielsweise die Neurowissenschaftlerin Iris Sommer in dem Buch „Gehirn, weiblich“ über Geschlechterstereotypen festgehalten und folgendes festgestellt: „Ob uns das gefällt oder nicht – wir werden nicht geschlechtsneutral geboren. Das weibliche Gehirn ist entschieden anders als das männliche. Doch längst nicht alle Unterschiede und schon gar nicht die bekannten Stereotype und die Ungleichheiten zwischen Männern und Frauen lassen sich darauf zurückführen, geschweige denn so rechtfertigen. Iris Sommer zeigt, dass die Vielfalt und der Einfluss von Persönlichkeit viel größer sind, als wir häufig wahrhaben wollen. Das weibliche Gehirn ist zwar um 110 Kubikzentimeter kleiner als das männliche, aber es funktioniert anders mit einer ungeahnten Erfolgsformel (Sommer 2022). Trotzdem hat die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema absolut keinen überzeugenden Beweis gefunden, dass Frauen weniger Leistung erbringen können als Männer, egal in welchem Bereich.

Soweit die theoretischen Erkenntnisse aus der Wissenschaft.

Wie sieht nun die Praxis aus? Gibt es etwas, was Frauen im Management tatsächlich besser können als ihre männlichen Kollegen? Dazu sollten wir uns die wichtigsten Erfolgsfaktoren von Leadership vor Augen halten.

Die wichtigsten Erfolgsfaktoren von Leadership

Ich bewege mich seit zwei Jahrzehnten in der Führungswelt von Unternehmen. Dabei bin ich zu der Erkenntnis gelangt, dass folgende fünf Praktiken wesentlich sind:

  1. Offene Kommunikation statt hierarchisch
  2. Leidenschaft und Sinn leben
  3. Behutsam die Unternehmenswerte mit den Chancen der digitalen Zukunft verbinden
  4. Die Fähigkeit ein gutes Team zu bilden
  5. Den Mut haben mit Menschen in Beziehung zu gehen, damit diese für uns bereit sind die Extrameile zu gehen. Das heißt Dinge zu tun die zwar nicht unbedingt gefallen, aber notwendig sind für das große Ganze.

Bei welchem der 5 Punkte kann für die Frau in der Führungsposition ein Vorteil oder ein Nachteil ausgemacht werden?

Zu 1. Offene Kommunikation statt hierarchisch: ist eine Frage der Einstellung und des Führungsstils. Möglich, dass dies Frauen gut gelingt.

Zu 2. Leidenschaft und Sinn leben: ist eine Frage der Authentizität und der Integrität. Hier kommt es darauf an wie selbstbewusst und sicher die Chefin ist. Daraus ergibt sich ein Vorteil oder ein Nachteil.

Zu 3. Behutsam die Unternehmenswerte mit den Chancen der digitalen Zukunft zu verbinden: ist eine Frage der Veränderungsbereitschaft und der flexiblen Anpassungsfähigkeit. Flexibilität lernt Frau sehr früh. Frauen wird die Fähigkeit zum Multitasking zugeschrieben. Möglich, dass Frau - sollte diese Hypothese zutreffen, in diesem Punkt einen Vorteil hat.

Zu 4. Die Fähigkeit ein gutes Team zu bilden: ist eine Frage von Kompetenzen der Gruppendynamik und Teambuilding. Weibliche Führungskräfte sind was das Thema Teamzusammensetzung und Teambuilding in meiner Beobachtung sehr engagiert. Ein funktionierendes Team ist Frau sehr wichtig, um sich selbst in der Führungsrolle wohlzufühlen. Hier gebe ich der Chefin einen klaren Pluspunkt.

Zu 5. Den Mut haben mit Menschen in Beziehung zu gehen. Ist eine Frage der Persönlichkeit, der sozialen Kompetenz und dem Interesse an Menschen generell. Aus meiner Beobachtung könnte in diesem Punkt ein Vorteil auszumachen sein. Der soziale Fokus der Frau ist in der Regel mehr nach außen gerichtet als auf sich selbst.

Fazit: Wenn sich die eingangs gestellte Frage zwar nicht klar beantworten lässt, so kann man in jedem Fall eines feststellen: Weibliche Führungskräfte tun dem Unternehmen gut. Man kann es tatsächlich beobachten: Dort wo in der Führungsmannschaft ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis herrscht, ist die Unternehmenskultur eine positivere.

Leadership ist übrigens eine Fähigkeit, die man trainieren kann. Ähnlich einem Muskel, der stetige Impulse braucht, um zu wachsen.

Tipps für erfolgreiches Leadership

Zum Schluss habe ich noch ein paar Tipps, wie Führung leichter gelingen kann:

  • Nehmen Sie sich einem Coach. Der Coach wird immer mehr zur wichtigen Sozialfigur von Managern und Managerinnen. Der beste Coach ist übrigens der, der Ihnen hilft Ihr eigener Coach zu sein.
  • Das Wohlgefühl ruht auf fünf Säulen: Arbeit, finanzielle Freiheit, Beziehungen, Gesundheit, Vision und Träume. Investieren Sie ausgewogen in alle fünf und übervorteilen Sie keine zum Nachteil einer anderen.
  • Das tun was einem Kraft gibt und auf das verzichten, was einen runterzieht.

Und noch einen Tipp speziell für Frauen:

  • Fokussieren Sie das, was Sie wirklich wollen und ignorieren Sie das, was Sie abhält es zu bekommen.

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Führen!

Zur Person:

Kleine Zeitung Monika Kanatschnig

Dr. Monika Kanatschnig

Psychologin, Unternehmensberaterin, Autorin von "Fokussiertes Führen in der beschleunigten Arbeitswelt" (Molden), Dipl. Business Coach, Partner von HILL-International seit 2010

Sterneckstraße 19, A-9020 Klagenfurt. Telefon 0043.664.194 00 55

monika.kanatschnig@hill-international.com, www.hill-international.com

Haben Sie noch Fragen oder Anliegen zu unseren Produkten?

Unsere Werbeexperten sind für Sie da und beraten Sie gerne! Denn zusammen erschaffen wir kreative Werbemittel, um Ihr Unternehmen und Ihre Botschaft perfekt zu positionieren, ob Print oder Digital. 
Wir freuen uns über Ihre Nachricht!